Direkt zum Inhalt

Nenzinger Himmel - Urlaub im Gamperdonatal 

Erleben Sie die Naturschönheiten der Region. Freuen Sie sich auf unvergessliche Eindrücke und Menschen mit Humor.  Der Naturpark Nenzinger Himmel grenzt im Westen an das Fürstentum Liechtenstein und im Süden an die Schweiz. Einer der wenigen autofreien Naturparks auf dem die Nenzinger äußerst stolz sind!

Ein Naturpark der besonderen Art

Ein Alpenhotel sowie ca. 200 Ferienhäuschen trifft man hier an. 
Ein Besuch der bekannten Wallfahrtskirche Kühbruck (Zufahrtstraße auf halber Strecke) darf nicht fehlen. 
Es gibt viele Gründe, warum Alt und Jung den Naturpark Nenzinger Himmel so sehr ins Herz schließen. 
Erstens die gesunde Bergluft, die einen morgens richtig aufweckt und am Abend dazu anregt, wie die Murmeltiere im Park zu schlafen. Dann ist da die Aussicht auf den einzigartigen "Panüler", der an einem warmen Tag abends flammendrot scheint. Ein tolles Ereignis! Nicht zu vergessen der tosende Wasserfall in der Nähe der Talschaft sowie die Hirschbrunft im Herbst, die einen mit lautem Geröhre wachhält. 

Einmalige Naturschauspiele, die man um nichts in der Welt versäumen will!

Anreise

Dieses wunderschöne Tal ist nur mit Zubringerbus erreichbar; Platzreservierung am Vortag empfohlen! 

Die Straße führt 16 Km in das Tal hinein, wo einen atemberaubenden Blick geboten wird. Hier ist die Zeit stehen geblieben; "zurück zu den Wurzeln".

Hier kann man mit vollen Zügen wieder Kraft tanken und einfach bloß genießen... 

Naturschönheiten

Stübawasserfall oder Mengbachfall

Der eigentliche Kaskadenfall ist 30 m hoch und führt von allen Wasserfällen am meisten Wasser. 

Großes Felsentor

Im hinteren Nenzinger Himmel gelegen; ca. 10 m hoch und 6 m breit 

Hirschsee

Beliebtes Wanderziel am Fußen des mächtigen Panülers 

Wallfahrtskapelle Kühbruck

Befindet sich auf halbem Weg zwischen Nenzing und dem Nenzinger Himmel 

Mengbach

Ladet zum Fischen ein - Fischereikarten im Alpengasthof Gamperdona, Nenzinger Himmel und bei Lisi & Friedl, Schwedenstraße 7, Nenzing erhältlich 

Mengschlucht

Spirkenbestand (seltene Baumart)

Kessiloch - Kesselkopf (Nenzingerberg)

Dieser gewaltige Einsturztrichter ist die größte Doline Vorarlbergs. Durchmesser über 300 m, Tiefe über 100 m. 

Buderhöhe mit Blick auf Gampfall

Der Gampfall stürzt über 500 m in das Gamperdonatal. 
Sie können bis zur Mautstelle Stellveder mit dem Auto fahren, bis zum Gampfall Buderhöhe sind es ca. 45 Minuten Gehzeit

Transfer

Aus Sicherheitsgründen besteht ein Fahrverbot für PKW und Fahrräder in den Nenzinger Himmel. Folgende Busunternehmen bringen Sie sicher ins Gamperdonatal.

 

Nenzingerhimmelbus - Anton Gantner

Bazulstrasse 3 
6710 Nenzing 

Tel: +43 (0) 5525 62217
Fax: +43 (0) 5525 62217-4 

Mail:  office@nenzingerhimmel.at
URL: www.nenzingerhimmel.at

 

Lisi & Friedl Touristik

Schwedenstrasse 7 
6710 Nenzing 

Tel: +43 (0) 5525 62594
Fax: +43 (0) 5525 62594-14 

Mail: info@wanderbus.at
URL: www.wanderbus.at

Wandertipps

Pfälzerhütte Nenzinger Himmel

Pfälzer Hütte

Gehzeit: 5 Stunden, weiß-rot-weiß.
Ausgangspunkt: Cafe Panüler

Dem Wegweiser "Alpe Güfel" folgend wandern Sie über leicht ansteigende Almwiesen Richtung "Stüba Wasserfall". Nach ca. 30 Minuten Gehzeit erreichen Sie den tosenden Wasserfall und alsbald rechts den Steg über die Meng. Nach kurzer Rast führt Sie der schmale Serpentinenweg auf die 2108 m hoch gelegene Pfälzerhütte. Von der herrlichen Alpenflora werden auch Sie begeistert sein. Nach einer kräftigen Stärkung in der Hütte lädt der mächtige Naafkopf (2751m) sportlich aktive Bergfreunde zum Gipfelsturm. Für den Rückweg stehen mehrere Varianten zur Verfügung, über die der Hüttenwirt sicher gerne Auskunft gibt.

Rundwanderung Nenzinger Himmel

Gehzeit: Hirschsee - Setschalpe. 3½ Stunden, weiß-rot-weiß.
Ausgangspunkt: Alpengasthof Gamperdona

Sie wandern durch den alten Teil des Feriendorfes entlang des quirligen Wildbaches Schalanza und erreichen nach ca. 1 Stunde den Hirschsee. Nach einer kurzen Rast am romantischen Bergsee führt Sie der Weg über den "Schildwächter", von wo aus sie den herrlichen Ausblick in das Gamperdonatal haben, auf die Alpe Setsch (1722m). Von dort gelangen Sie auf einem schmalen Fußweg abwärts in das Tal. Versäumen Sie auf keinen Fall eine Käseverkostung in der Alpsennerei, in der verschiedene Käsesorten erzeugt werden.

Hirschsee Nenzinger Himmel

Variante 1:
6 Stunden, weiß-rot-weiß.
Rundtour - Panülalpe (1780m) - Große Furka (2359m) - Salaruljoch (2240m) - Hirschsee - Nenzinger Himmel

Variante 2:
7½ Stunden, weiß-blau-weiß. (Nur für geübte Bergwanderer)
Panüler - Mannheimerhütte (2679m) - Liechtensteiner Steig - Salareljoch - zurück zum Nenzinger Himmel

Bibelweg Wallfahrtsweg
Ausgangspunkt: (Mautstelle beim Eingang Nenzinger Himmel) 

Auf dem Bibelweg sind neun Stationen errichtet, markante Stellen in der Natur und Bibelverse auf entsprechenden Holztafeln. In Kühbruck steht die Wallfahrtskapelle, die Endstation des Bibelweges. Gehzeit: ca. 1 bis 1½ Stunden; retour gleichen Weg.